Maschinenbau in Magdeburg - Neustadt

Die Seite widmet sich der Geschichte der Möller & Schulze A.G.. Das 1890 in Magdeburg-Neustadt gegründete Familienunternehmen war zu Beginn des 20. Jahrhunderts wegweisend im Maschinenbau. Historische Fotos bieten einen Einblick in die Entwicklung des Anlagen- und Apparatebaus.

Unternehmen

Feier des 25-jährigen Jubiläum

Gegründet 1890 in Magdeburg-Neustadt von den Partnern Albert Möller und Franz Schulze als "Möller & Schulze Maschinenfabrik, Apparate-Bauanstalt & Kupferschmiede". Mehr als 100 Jahre Tradition im Magdeburger Maschinenbau.

Apparatebau

Gefertigte Apparate in einer der Werkshallen.

Apparate und Einrichtungen für die Industrie: Großbehälter, Rührwerksgefäße, Bleich- und Raffinieranlagen, Vakuum- und Aluminiumapparate, Dampf- und Kochapparate, Versilberungsanlagen, Edelstahltanks zur Weinerzeugung.

DDR-Zeit

Nachbearbeitung per Hand.

Nach der Verstaatlichung in der DDR wurde aus der Möller & Schulze A.G. der VEB Chemieausrüstungen Magdeburg. Exportiert wurde nach wie vor europaweit. Mit bis zu 130 Mitarbeiter wurde gewinnbringend gewirtschaftet und investiert.



Firmenlogo der Möller und Schulze AG

Möller & Schulze Aktiengesellschaft Magdeburg-Neustadt

Maschinenfabrik, Apparate-Bauanstalt & Kupferschmiede

(VEB Chemieausrüstungen Magdeburg-Neustadt)


Kontakt:

 

Magdeburg - Stadt des Maschinenbaus. Viele Unternehmen sind heute verschwunden, wie auch die Möller & Schulze A.G. Magdeburg-Neustadt (später VEB Chemieausrüstungen Magdeburg). Zumindest virtuell sollen die Menschen und ein Stück Magdeburger Maschinenbaugeschichte wieder lebendig werden und die Geschichte Magdeburgs bereichern.

*Alle Bilder sind Urheberrechtlich geschützt.